Plaque und Gingivitis

Behandlung von Zahnstein und Zahnbelag

Die Sichtweise auf Plaque und die darin enthaltenen Mikroorganismen hat sich in den letzten Jahren gewandelt und Forscher haben begonnen, Plaque als Biofilm zu sehen. Diese Veränderung in der Sichtweise hat bedeutende Auswirkungen auf zukünftige Entwicklungen in der Prävention und Behandlung.

Eine Folge von Plaque kann eine Gingivitis sein. Wenn sie nicht behandelt wird, kann sich eine Gingivitis zur Parodontitis entwickeln und zum Verlust eines oder mehrerer Zähne führen.

Kürzlich durchgeführte Studien haben ergeben, dass Parodontitis mit bestimmten systemischen Krankheiten in Verbindung stehen kann. Das Entfernen des Plaque-Biofilms reduziert Zahnfleischentzündungen und -blutungen und hilft bei der Vorbeugung der Entstehung oder Ausbreitung einer Gingivitis.

Ein einfacher Weg sich vor Plaque und Gingivitis zu schützen, ist die Empfehung einer effektiven Mundhygiene für den Patienten zu Hause kombiniert mit professionellen Zahnreinigungen in der Zahnarztpraxis.