Wurzelkanalbehandlung

Dieser Überblick soll Sie dabei unterstützen, Ihre Patienten über die Wurzelkanalbehandlung aufzuklären.

Download als PDF mit der Option, Ihre Praxisinformationen einzufügen
Geben Sie in den nachstehenden Feldern Informationen über Ihre Praxis ein. Diese erscheinen beim Ausdrucken dann oben auf jeder Patienteninformationsseite.
Ihr Name:
 
Praxis:
 
Telefonnummer oder E-Mail-Adresse:
 

WAS IST EINE ZAHNWURZELBEHANDLUNG?

Wenn die Pulpakammer Ihres Zahns von Zahnfäule befallen ist oder durch eine Verletzung beschädigt wird, ist eine Zahnwurzelbehandlung häufig der einzige Weg, um Ihren Zahn zu retten.

Innerhalb des Zahnschmelzes (der harten Außenschicht des Zahns) befindet sich ein besonderer Bereich, der als Pulpakammer oder Markkammer bezeichnet wird. Die Pulpakammer enthält Blutgefäße und Nerven, durch die der Zahn mit Nährstoffen versorgt wird.

Tiefe Kavitäten oder andere Verletzungen können Schädigungen oder Entzündungen des Zahnmarks verursachen. Die Zahnärztin / der Zahnarzt entfernt in einem Wurzelkanal das beschädigte oder entzündete Zahnmark und ersetzt es durch ein besonderes Füllmaterial, das dazu beiträgt, den Rest des Zahns zu erhalten. Dieses Füllmaterial hält wahrscheinlich ein Leben lang, aber es kann sein, dass Sie eine Auffüllung oder eine Abdeckung auf dem Zahn benötigen. Ohne eine Zahnwurzelbehandlung könnten sich das Zahnfleisch und der Knochen um den Zahn herum entzünden, und es könnte ein schmerzhafte Schwellung entstehen.

KURZINFORMATIONEN zur Zahnwurzelbehandlung

Sie benötigen möglicherweise eine Zahnwurzelbehandlung, wenn Sie:

  • beim Beißen Schmerz oder ein Pochen spüren
  • beim Essen bzw. Trinken heißer oder kalter Speisen und Getränke Schmerzen empfinden
  • eine tiefe Kavität oder eine Verletzung haben, die eine Entzündung am Knochen hervorrufen kann
  • einen Zahn haben, der seine Farbe verändert / dunkler wird
  • eine Schwellung des angrenzenden Zahnfleischs feststellen

Einige Möglichkeiten, um einer Wurzelbehandlung vorzubeugen

  • Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich und behandeln Sie sie mit Zahnseide. Verwenden Sie eine weiche Zahnbürste und eine fluoridierte Zahnpasta.
  • Besuchen Sie regelmäßig Ihre Zahnärztin / Ihren Zahnarzt, um Ihre Zähne kontrollieren zu lassen.
  • Lassen Sie Kavitäten möglichst früh beseitigen, damit die Entzündung nicht bis zum Zahnmark vordringen kann.
  • Wenn Sie eine Sportart mit Körperkontakt betreiben, fragen Sie Ihre Zahnärztin / Ihren Zahnarzt, ob es sich empfiehlt, einen Mundschutz zu tragen.
  • Wenn Ihr Mund und / oder Ihre Zähne verletzt wurden, lassen Sie sie schnellstmöglich von einer Zahnärztin / einem Zahnarzt kontrollieren.

Befolgen Sie unbedingt die besonderen Anweisungen Ihrer Zahnärztin / Ihres Zahnarztes zur häuslichen Mund- und Zahnpflege!

 

Wenn Sie mehr über die Zahnwurzelbehandlung erfahren möchten, sprechen Sie Ihre Zahnärztin bzw. Ihren Zahnarzt.

Download als PDF mit der Option, Ihre Praxisinformationen einzufügen
Geben Sie in den nachstehenden Feldern Informationen über Ihre Praxis ein. Diese erscheinen beim Ausdrucken dann oben auf jeder Patienteninformationsseite.
Ihr Name:
 
Praxis:
 
Telefonnummer oder E-Mail-Adresse:
 
Congrats

Herzlichen Glückwunsch!

Aufgrund der Informationen in Ihrem Profil, sieht es so aus, als hätten Sie die Prüfung bestanden. Da Sie jetzt zur Praxis übergehen, möchten wir Sie über neue Fortbildungskurse, Ankündigungen und andere Quellen, zu denen Sie nun als praktizierender Zahnarzt Zugang haben, auf dem Laufenden halten.

Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um Ihr Profil zu aktualisieren.

Wir empfehlen Ihnen auch den Graduating Student Bereich für Absolventen zu gehen. Hier finden Sie Tipps und weitere Informationen zu Quellen für den Praxisaufbau.