Aktueller Stand zum Thema Demineralisierung/Remineralisierung

Mark E. Jensen, MS, DDS, PhD; Robert V. Faller, BS

Markieren Sie den Fortschritt Ihrer aktuellen Arbeit und fahren Sie später an dieser Stelle mit dem Kurs fort. (Anmeldung erforderlich)

Dieses System zur Karieserkennung nutzt die Vorteile der Fluoreszenz des Zahnes, um Aufnahmen anzufertigen, die die folgenden Informationen liefern: Läsionsfläche (Fläche in mm2), Läsionstiefe in Prozent des Fluoreszenzverlustes (DF in %), Läsionsvolumen (DQ in mm2 %) sowie die Bakterienaktivität als prozentualen Anstieg der roten Fluoreszenz (DR).

Das Inspektor™ Pro QLF Kamera-System:

Das Inspektor-System, Karies, digitale Radiographie

Zur Beleuchtung des Zahns verwendet das System blaues Licht. Dadurch fluoresziert der Zahn grün (Autofluoreszenz). Die entstandene QLF-Aufnahme weist einen höheren Kontrast zwischen gesundem und demineralisiertem Zahngewebe auf, als dies bei dem extrahierten Prämolaren der Fall ist.

Neben der grünen Autofluoreszenz kann das blaue Licht, wie im Bild unten zu sehen, auch rote Fluoreszenz generieren. Man nimmt an, dass die rote Fluoreszenz auf Porphyrine zurückzuführen ist, die ein Produkt aus dem Stoffwechsel bestimmter Bakterienstämme sind. Die Intensität der roten Fluoreszenz scheint daher mit der Aktivität dieser Bakterien zu korrelieren.

Bukkale Fläche, klinische QLF-Aufnahme

Klinisches QLF, dass grüne Autofluoreszenz auf den bukkalen Flächen und rote Fluoreszenz auf den proximalen Flächen zeigt.

Ein erheblicher Vorteil der QLF ist die Möglichkeit, Zahnflächen über einen Zeitraum hinweg nachzuverfolgen (Langzeitüberwachung, longitudinal monitoring). Die Software unterstützt eine automatische Videorepositionierung, die eine Aufnahme vergleichbarer QLF-Bilder derselben Fläche zu verschiedenen Zeiten möglich macht.

 

Zudem analysiert die Software aufgenommene Bilder und bietet so eine objektive Beurteilung der betroffenen Stellen zu verschiedenen Zeitpunkten.

 

Die Fotos auf dieser Seite als Bissflügelaufnahmen sind Forschungsbilder, die eine Remineralisierung einer weißen Schmelzläsion über einen Zeitraum von neun Monaten zeigen.

Remineralisierung eines Schmelzflecks nach Entfernung der Zahnspange:

Remineralisierung eines Schmelzflecks, digitale Radiographie, Zahnmedizin

(Aufnahmen und Daten mit freundlicher Genehmigung von S. Al-Khateeb, Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden)

Ein weiteres typisches QLF-Ergebnis der QLF-Software zeigt die Kaufläche des zweiten oberen Prämolaren zu verschiedenen Zeitpunkten in 3monatigen Intervallen. Hier zeigt das QLF-System eine langsame Progression einer kariösen Läsion in einer Phase, in der eine klinische Intervention (Bohren) nicht notwendig ist .

Weißer Schmelzfleck mit QLF aufgenommen

Weißer Schmelzfleck mit QLF aufgenommen. Wenn Sie auf einen der Links unten klicken, können Sie den Remineralisierungsprozess über einen Zeitraum von 100 Tagen beobachten. Beachten Sie die Größenreduzierung der Läsion, d. h. die Remineralisierung.

Video
Experts / Advisory
Transkript
Close Button
Kurs speichern Close
Congrats

Herzlichen Glückwunsch!

Aufgrund der Informationen in Ihrem Profil, sieht es so aus, als hätten Sie die Prüfung bestanden. Da Sie jetzt zur Praxis übergehen, möchten wir Sie über neue Fortbildungskurse, Ankündigungen und andere Quellen, zu denen Sie nun als praktizierender Zahnarzt Zugang haben, auf dem Laufenden halten.

Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um Ihr Profil zu aktualisieren.

Wir empfehlen Ihnen auch den Graduating Student Bereich für Absolventen zu gehen. Hier finden Sie Tipps und weitere Informationen zu Quellen für den Praxisaufbau.