Biofilm: Ein neuer Blick auf Plaque

Pamela R. Overman, EdD, RDH

Markieren Sie den Fortschritt Ihrer aktuellen Arbeit und fahren Sie später an dieser Stelle mit dem Kurs fort. (Anmeldung erforderlich)

Die industrielle Forschung bedient sich neuer Technologien zur Bekämpfung von Biofilmen. Ein Ansatz ist dabei, die Signale zwischen den Bakterien im Biofilm zu stören, sodass sie nicht mehr miteinander kommunizieren können. Eine andere Strategie beinhaltet, die natürlichen Abwehrmechanismen von Meerestieren wie Walen und Delphinen nachzuahmen, bei denen sich keine bakteriellen Biofilme bilden.5 Darüber hinaus suchen Dentalwissenschaftler nach neuen Wegen, orale Biofilme zu kontrollieren1,22 (siehe Tabelle 2).

Den Sauerstoffgehalt, pH-Wert und die Nährstoffe der Plaque zu variieren, eignete sich zur Modulation der Mikroflora des Biofilms und könnte sich als nützlich erweisen. Beispielsweise benötigen parodontale Pathogene ein niedriges Redox-Potenzial für ihr Wachstum. Der Einsatz eines Redoxmittels wie z. B. Methylenblau in Zahnfleischtaschen konnte das Wachstum von gingivaler Plaque hemmen.24Da eine Zunahme der Sulkusflüssigkeit (GCF - gingival crevicular flow) auch die Nährstoffversorgung des subgingivalen Biofilms erhöht, könnte die Reduzierung der Sulkusflüssigkeit künftig dazu genutzt werden, den subgingivalen Biofilm zu kontrollieren. Der Einsatz Entzündungshemmender Mittel könnte nicht nur bei der Hemmung schädigender Wirtskaskaden hilfreich sein, sondern auch bei der Reduzierung der Nährstoffversorgung der Biofilmgemeinschaft durch die Sulkusflüssigkeit (GCF). Derzeit fördert das NIDCR Forschungsvorhaben in diesem Bereich mit dem Ziel, neue Therapien für die Zukunft zu entwickeln.1

Video
Experts / Advisory
Transkript
Close Button
Kurs speichern Close
Congrats

Herzlichen Glückwunsch!

Aufgrund der Informationen in Ihrem Profil, sieht es so aus, als hätten Sie die Prüfung bestanden. Da Sie jetzt zur Praxis übergehen, möchten wir Sie über neue Fortbildungskurse, Ankündigungen und andere Quellen, zu denen Sie nun als praktizierender Zahnarzt Zugang haben, auf dem Laufenden halten.

Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um Ihr Profil zu aktualisieren.

Wir empfehlen Ihnen auch den Graduating Student Bereich für Absolventen zu gehen. Hier finden Sie Tipps und weitere Informationen zu Quellen für den Praxisaufbau.